Anzeichen dafür, dass du es mit jemandem zu tun haben, der Bindungsangst hat

Menschen mit Bindungsangst haben Angst vor Nähe und Angst davor, sich emotional zu öffnen und sich in Beziehungen tiefer einzulassen. Sie strahlen oft eine starke Autonomie und Unabhängigkeit aus.

Plötzliche Rückzüge

Geht man eine Beziehung mit einem Menschen mit Bindungsangst ein, kommt nach einem kurzen leidenschaftlichen Anfang meistens schnell die erste Ernüchterung. Der andere zieht sich plötzlich und meistens ohne Erklärung zurück. Nach der ersten Phase der Verliebtheit ist das meistens ein Punkt in der Beziehung, an das Gegenüber mehr Verbindlichkeit erwartet. Denn genau dann stellt sich die Bindungsangst ein.

Angst vor Erwartungen

Menschen mit Bindungsangst bleiben gerne unverbindlich, denn Erwartungen, die an sie gestellt werden, beunruhigen sie. Sie fühlen dadurch schnell unwohl oder eingesperrt. Sie bleiben deshalb in Beziehungen gerne unverbindlich. Sie wollen sich nicht fest binden, nicht zusammenziehen, nicht heiraten oder sie gehen Fernbeziehungen oder andere denkbare Konstellationen mit viel Distanz und emotionalem Abstand. 

Plötzliche emotionale Kälte

Eben war noch alles wunderschön und plötzlich ist da diese emotionale Kälte. Das Gegenüber ist auf einmal emotional kalt, unnahbar und abweisend, manchmal sogar richtig verletzend. Mit solchen Strategien gehen Menschen mit Bindungsangst auf Abstand und halten Sie auf Distanz. 

Konflikten aus dem Weg gehen

Ein Problem klären oder ausdiskutieren zu wollen, ist für Menschen mit Bindungsangst eher eine bedrückende Vorstellung. Sie vermeiden lieber Konflikte und Diskussionen, indem sie diesen gänzlich aus dem Weg gehen. Überhaupt ist Vermeidung eher ihre Strategie. Damit lässt sich aber auch nichts wirklich klären. 

plötzliche emotionale Kälte

Negative Glaubenssätze von Menschen mit Bindungsangst:

"Ich vertraue niemandem."

"Er / sie muss etwas tun, um mein Vertrauen zu gewinnen."

"Ich werde ja doch wieder enttäuscht."

Keine Nähe zulassen können

Wenn man mit solchen Erwartungen durch das Leben geht, hat man große Angst vor emotionaler Nähe. In Beziehungen versuchen sie deshalb immer wieder, wirkliche Nähe zu vermeide. Menschen mit Bindungsangst haben die Befürchtung, sich in einer Beziehung zu sehr zu verlieren oder aufgeben zu müssen. Von Liebe und Zuneigung fühlen sie sich schnell erdrückt und empfinden dann selber keine Liebe mehr. 



Schau auch hier:

Online-Beratung Bindungsangst

Bindungsstörung

Videos:

Der unsicher-vermeidende Bindungsstil

Diese Paare ziehen sich magisch an


⟺⟺⟺

Praxis für Psychotherapie und psychologische Beratung
Gundula Spieler
Psychologie B. Sc.
Heilpraktikerin
Harschburgerstr. 7
54413 Rascheid
Tel.
06586 991128

Mitglied im Verband freier Psychotherapeuten
Mitglied im Verband freier Psychotherapeuten
Impressum & Datenschutz



©copyright: Alle Inhalte dieses Internetangebots (Texte, Bilder, Videos, etc.), sind urheberrechtlich geschützt. Wer unerlaubt Inhalte kopiert oder verändert, macht sich gemäß §106 ff. UrhG strafbar und muss außerdem mit Schadensersatz rechnen.